Diamond Hit x Brentano II
Hannoveraner

Dantano


Diamond Hit x Brentano II

Überlegener Hengstleistungsprüfungssieger mit Rekordnoten


Antrittsstark mit sehr viel Go, dabei absolut in sich ruhend und mit einem herausragendem Interieur – Dantano lässt wirklich keine Wünsche offen. Seine drei wirklich gleichmäßig überragenden Grundgangarten, seine herrlich maskuline Ausstrahlung bei 100 % Übersicht und auch noch gutem Springen überzeugte nicht nur Publikum und Körkommission der Oldenburger Hauptkörung. Nur drei Wochen später, inzwischen im Besitz des Gestüts Westfalenhof, konnte er mit genauso hervorragenden Auftritten auch die hannoversche Körkommission überzeugen und erhielt auch hier das begehrte Prädikat „gekört“.

All die in ihn gesetzten Erwartungen bestätigt Dantano mehr als unter dem Sattel. Hervorragende Rittigkeit und absolutes Gleichgewicht bei einem überragenden Hinterbein machen ihn zu einem unglaublichen Musterschüler. Absolut bestätigen konnte er dies in seinem 70-Tage-Test in Schlieckau 2013, den er als überlegener Gesamt- und Dressursieger beendete. Seine dressurbetonte Endnote von sagenhaften 8,95 macht ihn nicht nur zum Dressursieger, sondern zum höchst bewerteten Hannoveraner Hengst der letzten zwei Jahre! Sein Dressurindex wurde auf fantastische 145 errechnet - 27 Punkte besser als seine Elterngeneration! Dieser Erfolg wurde vom Hannoveraner Verband mit der Verleihung des Weltmeyer-Preises für die Jahrgangs-besten Hengste in der Hengstleistungsprüfung honoriert. 

Auch 4jährig geht Dantanos Erfolgsgeschichte nahtlos weiter. Sieger in Derssurpferdeprüfungen, Sieger in Reitpferdeprüfungen und -championaten mit Höchstnoten und dem Höhepunkt des Finaleinzugs beim Bundeschampionat.  Parallel sorgte Dantanos erster Fohlenjahrgang für Furore: Edle, leichtfüßige und großlinige Fohlen begeisterten Ihre Züchter und erfreuen sich großer Nachfrage. Durchschlagend finden sich Dantanos eigene Typwerte und überragenden Grundgangarten in seinen Fohlen wieder. 

Dantanos Vater Diamond Hit war 2002 sowohl Vize-Weltmeister als auch Vize-Bundeschampion der fünfjährigen Dressurpferde. Im Jahr zuvor war er Vize-Landeschampion und Vize-Bundeschampion der vierjährigen Hengste. Heute ist Diamond Hit bis international Grand Prix erfogreich. Mit Emma Hindle/GBR platzierte er sich im Grand Prix von Aachen, Wiesbaden und Stadl Paura/AUT. Neben seiner sportlichen Laufbahn konnte Diamond Hit schon an die 50 gekörte Söhne, zahlreiche  Staatsprämienstuten, unzählige Auktionsspitzen und viele S-erfolgreiche Dressurpferde stellen. Diamond Hits Vater Don Schufro befindet sich mit 171 Dressur-Index auf Platz eins der bundesweiten Zuchtwertschätzung und war selbst unter Andreas Helgstrandt mehrfacher Championats-Teilnehmer für Dänemark. Besondere Empfehlung aus Diamond Hits Pedigree kommt vor allem auch über die mit Sandro Hit und Royal Hit gemeinsame Mutter Loretta.

Dantanos Muttervater Brentano II, selbst Hannoveraner Hengst des Jahres 2003, zählt zu den großen Vererbern des Hannoveraner Zuchtgebietes. Mit über 130 Staatsprämienstuten und mehr als 25 gekörten Söhnen ist er als Rittigkeitsvererber par excellence bekannt. International erfolgreiche Nachkommen wie Brentina, Beauvalais und Barclay stehen für die Begehrlichkeit Brentanos Nachkommen bei erfolgreichen Dressurreitern. 

Im weiteren Pedigree folgt mit Askan über Archimedes der große Abglanz, der als Trakehner Hengst Begründer der A-Linie (Absatz, Akzent I und II, Alabaster, Argentan I und II) war. Verfeinert wird Dantanos Pedigree über Mersuch mit einem Schuss Araber-Blut in vierter Generation.

Dantanos Mutterstamm der Noreja gehört zu einem der größten und ertragreichsten der hannoveraner Reitpferdezucht. Ihm entspringen zahlreiche gekörte Hengste wie z.B. Con Amore (v. Conteur ), Rotspon (v. Rubinstein), Morning Star (v. Matcho AA), Walk on Top (v. Walldorf), Palazzo (v. Pilot),  Sarasto (v.Sudan xx), Saluto I und II (v. Sudan xx) Waldschütz (v. Waidmannsdank xx), Weinbrand (v. Waldspecht xx), Gouverneur (v. Gote), Almanach I (v. Almjäger), Fedor (v. Flügelmann), Facit (v. Feiner Kerl),  Almorno (v. Alkoven I), Schnell (v. Schnapphahn I).


Sportlich stehen für den Stamm der Noreja über 50 S-erfolgreiche Dressur und Springpferde, wobei z.B. Amadeus v. Afrikaner (7.Platz Olympische Spiele Atlanta unter Hendrik v. Paepcke, Vielseitigkeit), Weinbrand 15 v. Waldspecht xx, unter G. Capellmann Teilnahme Europameisterschaften (LGS 13.407 €); Calyno v. Calypso II (LGS-S 19.899€), Warnika v. Windsor (LGS-Spr: 26.281 €) und Stockholm v. Servus (LGS-Spr: 15.546 ) besonders hervorzuheben sind.

  • Hannoveraner
  • Geburtsdatum: 24.03.2010
  • Farbe: Dunkelbraun
  • Stckm.: 167 cm
  • Züchterin: Catharina Quast, Hamburg
  • Besitzer: Gestüt Westfalenhof, Steinhagen
  • Zugelassen für: Hannover, Oldenburg, Westfalen, Rheinland und alle süddeutschen Verbände.

Decktaxe

  • Besamungspauschale: 300 €
  • Trächtigkeitstaxe: 600 € (abzüglich 90 € bei Vorkasse)

Dantano

    Donnerhall
  Don Schufro  
    v. Pik Bube I
Diamond Hit    
    Ramino
  Elite St. Loretta  
    v. Welt As

     
    Bolero
  Brentano II  
    v. Grande
Belle Amie    
    Askan
  St.Pr.St. Arabella  
    v. Mersuch